Vier Jungen auf der Bühne. Zwei stehen im Hintergrund, zwei machen Handstand im Vordergrund.

TANZ & SCHULE

Tanz wird als wesentliches Element der Entwicklung der kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen an allen Schulformen in München und Umgebung verstanden. Seit März 2006 gehen Tänzer*innen, Choreograph*innen und Tanzpädagog*innen mit Assistent*innen an Schulen, um Tanz als Kunstform Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern nahezubringen. In einem Zeitraum von sechs Wochen bis zu mehreren Monaten erarbeiten Künstler*innen und Schüler*innen kleine Stücke oder tänzerische Sequenzen. Teil des Konzepts ist der Dialog mit den Kunstschaffenden durch einen Besuch eines Tanzstücks oder einer professionellen Bühnenprobe. Tanz in Schulen fördert neue Wege, die Kunstform Tanz, ihre aktuellen Ausprägungen und Entwicklungen durch eigenes Erleben einem jungen Publikum näherzubringen.

Es geht im schulischen Kontext darum, das Erlebnis Kunst zu vermitteln und junge Menschen mit der eigenen Leidenschaft für diese Kunst anzustecken. Qualitativ hochwertige, prozeß- und produktorientierte tanzkünstlerische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen impliziert hohe pädagogische und soziale Werte.

Schule sollte den geschützten Rahmen zum Erproben der eigenen Persönlichkeit bieten, ein überschaubarer Ort, an dem jede*r erfährt, dass er/sie gebraucht wird. Ein Ort, der einem erste Öffentlichkeit bietet, in dem man es genießt, gesehen zu werden, und in dem man lernt, sich zu exponieren. Ein geschütztes Laboratorium, in dem man Fehler machen darf.

Wir arbeiten an den Schulen und Kitas, angepasst an den offiziellen Rahmen-Hygieneplan der Regierung von Oberbayern.

Tanz als Kunstform

Vermittlung von weiteren Kompetenzen

Projektformate

Wir beraten Sie gerne zu den Projekteinheiten, Kosten, Ablauf, etc. und helfen das für Sie beste Format zu finden. Kontaktieren Sie uns gerne!

KONTAKT

Eva Seidl, Tanzpädagogische Leitung

eva.seidl@fokustanz.de