JENNY_BEYER_SUITE

UNSERE VISION

WIR WOLLEN JUNGE MENSCHEN

FÜR DEN TANZ BEGEISTERN

AKTUELLES

playing places © Uli Neumann-Cosel

© Uli Neumann-Cosel

playing places von und mit Simone Lindner, Lara Paschke, Barbara Galli-Jeschek und Katharina Voigt beim diesjährigen THINK BIG!#9 Festival 

playing places ist eine spielerische Einladung an das Publikum den Max-Joseph-Platz gemeinsam mit den Performer*innen als Bühne für alle und als Begegnungsraum neu zu entdecken. Bestehende Strukturen und Hierarchien werden infrage gestellt und der Rahmen gesprengt, den sie vorzugeben scheinen. Der von traditionsreichen Kulturorten gefasste Platz im Zentrum der Stadt wird zum schillernden Wechselspiel einer sich neu definierenden Stadtgesellschaft: Dort wo sich Tauben täglich im Fliegen üben und sich Stadtbesucher*innen auf der langen Bank vor der Residenz ausruhen, ermutigt playing places dazu mit diesem regen Treibens in Beziehung zu treten und es aus unterschiedlichen Perspektiven zu erleben. Impulsgebend für dieses Festival des Zusammenkommens sind das junge Publikum aus ganz München und die Performer*innen, die Aspekte aus zeitgenössischem Tanz, Performancekunst und Street Dance sowie Soundscapes und instrumentale Live-Performance miteinander verweben. 

EAST SIDE STORYS

Geschichten aus Neuperlach. Ein Theater Spektakel.

In Kooperation mit den Münchner Kammerspielen und vier Schulen in Neuperlach forschen 140 Jugendliche in Stadtraum und Schule nach Lieblingsorten und eigenen Standpunkten. Sie machen Theater über Hier und Jetzt. Mit Tanz und Performance, Video und Sound, Kunst und Können entern sie die Bühne im Schauspielhaus und bringen ihr Neuperlach an die Maximilianstraße. 

© Ray Demski

© Ray Demski

T29 DANCE SPACE

Neues Netzwerk - Neuer temporärer Trainings- und Probenraum für Münchens freie Tanzszene

 

Mit T29 dance space, einem neuen Trainings- und Probenraum im Stadtteil Neuhausen, erhalten Münchener Tanzschaffende in der akuten Raumnot vorübergehend einen neuen Ort.

Münchner Tanzszene erhält 750.000 Euro Bundesmittel

(25.10.2021) Münchner Tanzschaffende erhalten Mittel aus der Bundesförderung TANZPAKT RECONNECT. Acht von 91 bundesweiten Maßnahmen werden 2022 in München gefördert. Damit gehen fast 750.000 Euro von insgesamt rund elf Millionen Euro in die Metropolregion München. 

​​

Fokus Tanz | Tanz und Schule e.V. bietet seit 2006 mit den Schwerpunkten zeitgenössische Tanzvermittlung und Qualifizierung Kindern und Jugendlichen im schulischen und außerschulischen Kontext durch professionelle Tanzschaffende Zugang zur künstlerischen Praxis. Jährlich realisiert der Verein über 80 künstlerische Projekte in 30 Bildungseinrichtungen in München. Die Vermittlungsarbeit ist Teil der Initiative ACCESS TO DANCE – Tanzplan München, die zur Förderung und Stärkung des zeitgenössischen Tanzes in München und Bayern beiträgt. Fokus Tanz konzipiert Fortbildungsangebote für Tänzer*innen und Tanzpädagog*innen und realisiert partizipative Kunstprojekte in Zusammenarbeit mit Museen, Orchestern und Theatern. Gemeinsam mit europäischen Partnern realisiert Fokus Tanz im Projekt conchances einen fachlichen Austausch zu best practice im Tanz für alle.

2011 gründeten Simone Schulte-Aladağ und Bettina Wagner-Bergelt das internationale THINK BIG! Festival für zeitgenössischen Tanz, Performance und Musiktheater für junges Publikum. Fokus Tanz  kooperierte in den ersten Jahren u.a. mit Campus/Bayerisches Staatsballett und ist seit 2018 in Partnerschaft mit der Schauburg, Städtisches Theater für junges Publikum. Das biennale Festival trägt maßgeblich dazu bei, die darstellenden Künste mit Schwerpunkt Tanz an ein breites Publikum zu vermitteln und schafft Orte für internationale Vernetzung und Austausch der Tanzschaffenden. THINK BIG! erhält Förderung durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München im Rahmen von Access to Dance.

Seit 2014 ist Fokus Tanz Partner im bundeslandübergreifenden Produktionsnetzwerk explore dance - Tanz für junges Publikum (TANZPAKT Stadt-Land-Bund), das 2019 mit dem Faust-Perspektivpreis ausgezeichnet wurde. In Partnerschaft mit Fabrik Potsdam, K3 Tanzplan Hamburg und HELLERAU Europäisches Zentrum der Künste Dresden produziert und präsentiert das Netzwerk jährlich 8 bis 10 Stücke und lädt auf jährlichen Plattformen zu fachlichem Austausch ein.

Fokus Tanz ist Mitglied im Bundesverband Aktion Tanz I Tanz in Bildung und Gesellschaft und in der Landesverteidigung Kulturelle Bildung Bayern.

UNSER ZIEL

Kinder und Jugendliche...
 

... erhalten Zugang zu ästhetischer Bildung

... erfahren den zeitgenössischen Tanz in Schulprojekten, in der Kita oder in

    sozialen Einrichtungen

... gestalten und entwickeln selbst Bewegungen und Choreographien 

... lernen, sich mit ihrem Körper auszudrücken und im Team zu arbeiten

... erleben das Kribbeln im Bauch vor einem Auftritt

... treffen auf diverse Künstler*innen

KONTAKT

Fokus Tanz

Kaiserstraße 46

80801 München, Germany

info@fokustanz.de

+49 (0)89 307 00 238

Unterstützt durch DIEHL+RITTER/TANZPAKT RECONNECT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz.

NFq-I14d.jpg
BKM_Neustart_Kultur_Wortmarke_neg_RGB_RZ
BKM_2017_Office_Farbe_de.png