top of page

AKTUELLES

Kunstpreis

Schwabinger Kunstpreis 2023 geht an Fokus Tanz | Tanz und Schule e.V.

2023 wird der Verein FOKUS TANZ I Tanz und Schule e.V. 18 Jahre alt. Und pünktlich zur Volljährigkeit darf sich das Team um Simone Schulte-Aladağ und Anja Brixle über den Schwabinger Kunstpreis freuen, der ihnen am 13. November verliehen wurde. In der Jurybegründung heißt es:

Seit 2006 macht Tanz und Schule e.V. den künstlerischen zeitgenössischen Tanz als Bereich kultureller Teilhabe für Kinder und Jugendliche erfahrbar. Jährlich realisiert der Verein über 80 künstlerische Projekte in 30 Bildungseinrichtungen Münchens. Tanzen, so das Credo der Macherinnen, fördert nachweislich Kreativität, soziale Kompetenz und geistige Entwicklung – und bietet Raum für interkulturelle Begegnungen. Die Förderung von Kindern und Jugendlichen im schulischen und außerschulischen Kontext bedeutet zugleich immer auch eine Weiterentwicklung für die anleitenden Künstler*innen. Ihre Vermittlungsarbeit ist Teil der Initiative ACCESS TO DANCE – Tanzplan München, die zur Förderung und Stärkung des zeitgenössischen Tanzes in München und Bayern beiträgt. Fokus Tanz konzipiert Fortbildungsangebote für Tänzer*innen und Tanzpädagog*innen und realisiert partizipative Kunstprojekte in Zusammenarbeit mit Museen, Orchestern und Theatern. 2011 gründete Fokus Tanz das THINK BIG! Festival für zeitgenössischen Tanz, Performance und Musiktheater für junges Publikum. Das biennale Festival vermittelt darstellende Künste mit Schwerpunkt Tanz an ein diverses Publikum und schafft Orte für internationale Vernetzung. Die ästhetische und strukturelle Entwicklung der Tanzkunst für junges Publikum setzt aus Schwabing heraus Maßstäbe. Hier wird alles zur Bühne: Wiesenhügel, Turnhallen, Lehrerpulte, Foyers und ab und zu auch Bühnenräume. In Workshops und Inszenierungen bringen die Fachfrauen zudem Münchner Macher*innen mit internationalen Kolleg*innen zusammen. Das Kraftzentrum für Tanz in der Kaiserstraße strahlt weit über Schwabing hinaus und stärkt und fordert Tänzer*innen und Publikum gleichermaßen. Junge wie erfahrene Tanzfans können nur hoffen, dass Fokus Tanz nie die Puste ausgeht.

Von Schwabing in die Welt

Seit 2006 ist die Zentrale von Fokus Tanz ein Ladenbüro in der Schwabinger Kaiserstraße 46. Von hier ausrealisiert der Verein um Simone Schulte-Aladağ und Anja Brixle über 80 künstlerische Projekte für Kinder und Jugendliche in 30 Bildungseinrichtungen. Seit 2011 präsentiert Fokus Tanz (seit 2019 in Kooperation mit der Schauburg) das internationale Festival THINK BIG! einem breiten Münchner Publikum. Fokus Tanz entspringt der Initiative ACCESS TO DANCE – Tanzplan München, die seit 2006 zur Förderung und Stärkung des zeitgenössischen Tanzes in München und Bayern beiträgt.  

Seit 2018 ist Fokus Tanz auch bundesweit vernetzt: Zusammen mit Kolleg*innen in Hamburg, Potsdam und Dresden entwickelt das gemeinsam initiierte Projekt explore dance seit sechs Jahren die Produktion von Tanzstücken für ein junges Publikum. Dies stärkt die Kontinuität der Arbeit von Tanzschaffenden, was dringend geboten ist: Tanz ist weiterhin

strukturell und finanziell deutlich schwächer aufgestellt als andere Kunstsparten. Vor allem Angebote in der kulturellen Bildung, für die Kontinuität besonders wichtig wäre, sind meist nur auf Kurzfristigkeit angelegt. Fünf Jahre explore dance zeigen, welch immenses Potenzial Tanz für junges Publikum eröffnet: 28 Tanzproduktionen mit über 400 Vorstellungen im In- und Ausland, dazu zahlreiche Probenbesuche, Workshops und Gesprächsformate auf Bühnen, in Turnhallen, Schulen, Kulturzentren und Parks sowie Festivals und Fachtreffen in allen vier Partnerstädten zeugen vom Erfolg und der breiten Wirkung des Netzwerks. Und zwar für alle: für Schüler*innen und Lehrer*innen, für Familien, für Choreograph*innen und Tanzschaffende, für die Tanzszenen vor Ort und bundesweit, für die Synergien zwischen den fördernden Behörden genauso wie für die vier beteiligten Partnerinstitutionen. Dies wird erfreulicherweise auch öffentlich zunehmend wahrgenommen: explore dance erhielt bereits 2019 den renommierten Theaterpreis FAUST.

Erfolgsbilanz: 5 Jahre explore dance - Tanz für junges Publikum 
Studie bestätigt hohe Wirksamkeit des bundesweiten Netzwerks


Über 400 bundesweite und internationale Aufführungen von Tanzproduktionen für Kinder und Jugendliche, dazu hunderte Vermittlungsangebote in Schulen und Bildungseinrichtungen - das bundesweite Netzwerk explore dance – Tanz für junges Publikum arbeitet seit seiner Gründung 2018 mit beeindruckendem Erfolg. 
Das beweist aufs deutlichste die nun veröffentlichte unabhängige Evaluation von CULTURE CONCEPTS, die empirische Daten mit einer Befragung der zentral an Förderung und Projekten beteiligten Akteur*innen der letzten fünf Jahre zusammenbringt.

Drei Personen auf der Bühne nehmen einen Preis entgegen.

© Ursula Kaufmann

Auszeichnung von Aktion Tanz für „Herausragende Entwicklung im Tanz“ – Deutscher Tanzpreis 2022

Fokus Tanz als (Gründungs-) Mitglied feiert mit!!!! Am 15.10.2022 erhielt der Aktion Tanz e. V. im Rahmen der feierlichen Gala zum Deutschen Tanzpreis im Aalto-Theater in Essen die "Ehrung für herausragende Entwicklung im Tanz"!

Mit dieser Auszeichnung werden jene Kolleginnen und Kollegen auch von Fokus Tanz geehrt für die vielen Jahre der gemeinsamen Arbeit mit dem Ziel Tanz als einen kreativen Bestandteil in Schule zu verankern. Hier geht’s zur detaillierten Begründung der Jury. 

bottom of page